Tipps zum Welpenkauf

Vierbeiner im Internet: Geschäftemacherei auf Kosten der Tiere
(Quelle: SRF, Schweizer Radio und Fernsehen, Konsum)

Sie haben sich für einen Tibet Terrier als neues Familienmitglied entschieden und stellen sich nun die Frage, von wem bzw. woher er kommen soll?

Gerne ist Ihnen der TTKS dahingehend mit folgenden Informationen und Tipps behilflich.

Als erstes möchten wir Ihnen ans Herz legen, dass es beim Kauf eines TT Welpen nicht auf dessen Preis ankommen darf, bei einem Welpenkauf kann man keine „Schnäppchen“ machen – denn Qualität hat seinen Preis und ein Hundewelpe ist ein Lebewesen und keine „Sache“.

Bedenken Sie, dass der Kaufpreis den geringsten Aufwand im Laufe eines Hundelebens darstellt. Neben den Kosten für das Zubehör, entstehen laufende Kosten für Futter, Versicherung, Tierarzt, Hundesteuer und auch im Urlaub sind Hunde meistens nicht kostenlos unterzubringen. Im günstigsten Fall rechnen Sie mit Kosten von ca. CHF 5.00 pro Tag, das ergibt einen Betrag von CHF 35.00 pro Woche und CHF 1'820 pro Jahr.

Züchter, die im TTKS züchten, unterliegen strengen Kontrollen sowohl durch den Klub als auch durch die SKG (Schweizerische Kynologische Gesellschaft). Sie müssen einige Anforderungen erfüllen, damit sie von der SKG als seriöse Züchter anerkannt werden und einen FCI Stammbaum für ihre Welpen erhalten.

In diverse Zeitschriften und Internetseiten findet man vermehrt Anzeigen von Züchtern die TT-Welpen sehr günstig anbieten. Darunter gibt es auch Inserate, die als Standort irgendeinen Kanton in der Schweiz angeben. Jedoch befinden sich die zu verkaufenden Hunde meist nicht in der Schweiz, sondern im Ausland und werden dann im schlimmsten Fall per Kurier/Post vom Ausland in die Schweiz verfrachtet.  

Seien Sie vorsichtig bei solchen Inseraten, die TT-Welpen günstig anbieten und bedenken Sie, dass in diesen Fällen meist unkontrolliert und unseriös gezüchtet wird (Inzucht, Gesundheitsaspekte, Erbkrankheiten, unerwünschte Verhaltensweisen etc. werden in der Regel bei diesen Zuchten nicht berücksichtigt).

In der heutigen Zeit ist das soziale Verhalten von Hunden ein sehr wichtiger Aspekt. Welpen, die ohne die absolut wichtige Sozialisierungs- und Prägungsphase aufwachsen, können für SIE als Hundebesitzer einige Probleme mit Ihrer Umwelt mit sich bringen, oft sind mangelnde Sozialisierungs- und Prägungsphasen irreparabel.

Es kommt auch oft vor, dass Welpen mit Stammbaum sehr günstig verkauft werden. Jedoch ist in solchen Fällen Vorsicht geboten, denn Stammbaum ist nicht gleich Stammbaum und Papier ist sehr geduldig und mit den einfachsten Computerprogrammen kann man heutzutage selber eigene Stammbäume herstellen.

Wir empfehlen bei der Auswahl des Züchters folgende Punkte zu beachten:

 

  • Handelt es sich um eine "kontrollierte Zucht"
  • Befragt Sie der Züchter nach Ihren persönlichen Lebensumständen? Ein verantwortungsvoller Züchter wählt die Welpenkäufer kritisch aus. Ein Züchter, dem es nur um das Geld geht, verkauft an jeden und kümmert sich auch im Nachhinein nicht um Ihre Probleme und Fragen.
  • Werden Sie vom Züchter umfassend beraten?

  • Informiert Sie der Züchter über die Gesundheitsunterlagen beider Elterntiere?

  • Achten Sie vor Ort / beim Züchter darauf, wie die Welpen untergebracht sind. Wachsen die Welpen im familiären Umfeld auf oder in irgendwelchen Ställen, Garagen oder anderen "Nebengebäuden".

  • Dürfen Sie alle Räume und das gesamte Gelände wo der Welpe aufwächst inspizieren?

  • Macht die Zuchtanlage einen sauberen und guten Eindruck?

  • Dürfen Sie die Mutterhündin sehen, bzw. darf sich die Mütterhündin bei Ihren Welpen aufhalten?

  • Wie geht der Züchter mit der Mutterhündin und den Welpen um, bzw. wie reagieren die Mutterhündin und die Welpen gegenüber dem Züchter?

  • Züchtet der Züchter mehr als 2 Hunderassen?

  • Macht der Züchter einen Kaufvertrag und ist dieser einwandfrei?

  • Haben Sie zu Vergleichszwecken mehrere Züchter kontaktiert?

 

Dies ist nur eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und wir freuen uns, wenn wir Ihnen damit behilflich sein konnten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Freude mit Ihrem zukünftigen Tibet Terrier und jeder Züchter im TTKS wird Ihnen gerne weitere und detailliertere Auskünfte geben.