Agility - auch ein Sport für unsere Hunde?

Unsere Tibis sind begeistert beim Agility dabei!
Unsere Tibis sind begeistert beim Agility dabei!

Agility ist eine Hundesportart, welche in den 70er Jahren in England von John Gilbert und Peter Lewis, nach dem Vorbild des Parcourreitens, erfunden wurde.  
  
In die Schweiz ist diese "actionreiche" Hundesportart Anfang der 90er Jahre gekommen. Sie hat schnell viele begeisterte Anhänger gefunden, da sie sich doch stark vom üblichen Hundesport unterscheidet.

Beim Agility bewegen sich Hund und Führer gemeinsam mehr oder weniger schnell über einen Parcour mit den unterschiedlichsten Hindernissen. Der Hund wird ohne Leine, nur per Stimme und Haltung des Meisters geführt.


Es geht vor allem um gemeinsamen Spass und Bewegung. Im Gegensatz zu anderen Hundesportarten wird der Hund nach Möglichkeit aus Distanz geführt.

Unsere Tibeter eignen sich sehr gut für Agility. Die Sprungfreude und der Spass am Rennen wird hierbei sehr gut gefördert. Was gibt es schöneres, als einen Tibeter mit wehendem Fell über den Parcour rennen zu sehen? Aber auch beim Begleithundesport, Dog Dancing und als Therapiehund sind Tibeter anzutreffen.